Skip links

Fragst du dich, ob das auch bei dir funktioniert?

„Hypnose hilft auch dann, wenn alles andere versagt.“
James Braid (Arzt 1795-1860)

Die folgende Liste kann dir einen Überblick geben, wobei die Kommunikation mit dem Unbewussten nach Erfahrungen aus der Praxis und wissenschaftlichen Studien Menschen helfen kann. Eine Aufstellung von Alfred Himmelweiss, erfahrener Hypnotiseur und Ausbilder.

1) Nichtraucher werden mit Leichtigkeit

Die Nichtraucher-Hypnose ist die klassische Hypnosebehandlung. Die Erfolgschancen bei der Raucherentwöhnung mit Hypnose sind auch deshalb besonders hoch, weil es so viel Erfahrung damit gibt.

2) Prüfungsangst

Angst ist ein schlechter Ratgeber. Menschen mit Prüfungsangst können durch den damit verbundenen Stress schlechter lernen und in den Prüfungen bleiben die Leistungen unterhalb der Möglichkeiten. 

3) Mit Leichtigkeit zum Wunschgewicht

Hat dir dein Arzt empfohlen dein Gewicht zu reduzieren? Dann weißt du bereits, dass Übergewicht für dich große gesundheitliche Gefahren mit sich bringt. 

4) Liebeskummer

Wiederkehrender Liebeskummer oder Liebeskummer, der nicht vergeht, ist sehr schmerzhaft. Oft verbunden mit der Frage nach dem Warum, der Fantasie, wieder glücklich vereint zu sein mit dem Expartner und dem Schmerz eines geringen Selbstwerts bzw Selbstbewusstseins.

5) Schlafstörungen

Wenn du unter Schlafstörungen leidest, weißt du um die beeinflussenden Aspekte deines Lebens. Die Müdigkeit schränkt deine Fähigkeit zum klaren Denken ein, gute Entscheidungen sind schwer zu treffen und nervlich bist du nicht belastbar sondern schnell gereizt.

Während die Medizin bei Schlafstörungen nur die Tablette verschreibt, welche die Probleme nicht automatisch löst, hat die Kommunikation mit dem Unterbewusstsein Möglichkeiten, die Dinge zu verändern, welche dich bisher nicht einschlafen lassen.

6) Stottern

Wenn du stotterst, dann weißt du, dies steht einem erfüllten und glücklichen Leben im Wege, weil du dich bisher oft nicht so ausdrücken konntest. Und umso mehr du dich darauf konzentrierst nicht zu stottern, umso verkrampfter wirst du.

Deshalb nehmen viele meiner Kunden auch wahr, dass die Blockade außerhalb der bewussten Steuerung liegt und nutzen die Kommunikation mit dem Unterbewusstsein.

8) Lampenfieber

Lampenfieber ist nicht nur ein schreckliches Gefühl sondern auch frustrierend, weil du weißt, du kannst es besser. Manche meinen, Lampenfieber gehöre dazu, doch diese Menschen kennen wahrscheinlich keine richtiges Lampenfieber oder verfügen nicht über die Vorstellungskraft, wie angenehm es ohne Lampenfieber vor Publikum sein kann.

9) Gedankenkreisen

Wenn du unter Gedankenkreisen leidest, dann empfindest du dies sicher als sehr behinderlich für dein Leben. Beim Einschlafen, wenn du mit anderen Menschen zusammen bist oder auf der Arbeit. Es ist etwas, was dich ablenkt, nicht zur Ruhe kommen lässt und deine Nerven blank legt.

Sicher wünschst du dir nichts lieber als Ruhe und Entspannung. Die gute Nachricht: “Wahrscheinlich kann auch dir die Kommunikation mit dem Unterbewusstsein helfen.”

10) Asthma

Jede Asthmaerkrankung braucht selbstverständlich die medizinische Versorgung durch einen Arzt deines Vertrauens. Asthma hat, wie wissenschaftliche Studien belegen, und du wahrscheinlich aus eigener Erfahrung weißt, einen engen Zusammenhang mit negativen Emotionen. Stress, innere Unruhe sogar Wut können Asthma-Attacken auslösen, während in einer Phase des Wohlfühlens die Asthmasymptome verschwinden oder zurückgehen.

Wenn du möchtest, kannst du die Kommunikation mit dem Unterbewusstsein zum Lösen dieser emotionalen Blockaden nutzen.

11) Tinnitus 

Tinnitus ist die Wahrnehmung eines Geräusches im Ohr ohne eine externe Quelle. Wenn du davon betroffen bist, dann weißt du, wie stressig, irritierend und deprimierend dieses Geräusch sein kann. Für manche Menschen ist das Tinnitus-Geräusch gleich bleibend und für andere Menschen verändert sich die Wahrnehmung. Unabhängig zu welcher Gruppe du gehörst, bevor du eine Sitzung nutzt, rate ich dir einen Arzt aufzusuchen.

12) Wundheilung und vor Operationen

Wissenschaftliche Studien belegen, dass die Kommunikation mit dem Unterbewusstsein vor einer Operation bei der Genesung, der Wundheilung und beim Abbau von Ängsten und Stress sehr hilfreich ist. Dies bedeutet weniger Komplikationen, weniger Medikamente und schnellere Heilung.

13) Burnout

Hypnose bei Burnout – Burnout ist die Form der Depression von Menschen, die erfolgreich oder perfektionistisch sind, hohe Ansprüche an sich und Andere haben. Alles geben, weil es notwendig ist und Anerkennung ausschließlich über Leistung zugänglich ist. Arbeit den Mittelpunkt des Lebens bildet und Freizeit zweitrangig ist. Wenn äußere Ruhe zu innerer Unruhe und zum Zwang zur Aktivität führt. Im Burnout, sagen viele Betroffene, liegt die Chance zum neuen Leben. Glücklichem Leben!

14) Zwänge

Du weißt, Zwänge sind völlig unverständlich für andere Menschen, die nicht darunter leiden. Der Zwang erfordert die gesamte Aufmerksamkeit und das Abarbeiten des Rituals, egal wie beschämend es ist oder wie unlogisch. Das Ritual muss erledigt werden. Diktiert vom Zwang es zu tun. Wieviel Zeit wirst du haben, wenn du davon befreit bist?

15) Fingernägel kauen

“Hörst Du auf Deine Nägel zu knabbern!” Diese Worte kennt jedes Kind. Doch wenn für dich die Angewohnheit immer stärker geworden ist und über die Jahre bei dir geblieben ist, dann weißt du, wie beschämend, unschön und sogar schmerzhaft das Nägelkauen sein kann.

Wenn es nur mit der reinen Willenskraft zu schaffen wäre, dann würdest du diese Worte nicht lesen. Die Kraft deines Unbewussten bietet den Schlüssel dazu!

16) Erröten, Angst vor dem Erröten, Erythrophobie

Erröten ist ehrlich – Du kannst Erröten nicht spielen. Dein Körper zeigt der Welt, dass dich etwas so stark emotional berührt. So stark das Blut in deine Wangen im Gesicht schießt. Und du weißt, dass die Sorgen um das Erröten dies nur noch schlimmer macht. Erröten passiert unbewusst und deshalb gibt es nur eine Lösung, wenn du dein Unbewusstes auf der Seite hast.

17) Hilfe bei psychogener erektiler Dysfunktion oder nicht organisch begründbarer Impotenz

Vieles in unserem Leben beginnt erstmal nur in unserem Kopf. So ist es auch beim sexuellen Versagen. Mit der Frage: “Was wenn es wieder passiert? Wenn ich wieder versage?” Damit beginnt die Spirale und führt zu Stress und der Vorstellung des Versagens. Der Test, ob es sich um eine Impotenz handelt, welche nicht körperlich bedingt ist, ist einfach. Bei einem positiven Ergebnis kannst du wahrscheinlich die Kraft deines Unbewussten nutzen.

18) Scham, Schuldgefühle

Übergroßer Scham und Schuldgefühle können ein Leben sehr schwer und fast unmöglich machen. In schlimmen Fällen hängen Scham und Schuldgefühle mit der Kindheit zusammen und werden schon fast ein Leben lang getragen. Manchmal ist das, was getragen wird sogar die Schuld eines anderen Menschen.

Wie lange willst du diese Last noch tragen?

19) Trauerbewältigung

Trauer um einen geliebten Menschen oder eines Lebenwesens mit dem wir unser Leben geteilt haben, ist ein normaler Prozess. Doch wenn die Trauer sich über einen sehr langen Zeitraum hinzieht und das Gefühl des Schmerzes nicht geringer wird, dann ist es Zeit sich Hilfe zu holen.

Die Kommunikation mit dem Unterbewusstsein kann dabei helfen, den natürlichen Trauerprozess auf eine angenehmere Art zu erleben und sich wieder mehr der Zukunft zuzuwenden.

20) Umgang mit Wut und Aggressionen

Wut und Ärger, weil andere Menschen sich nicht an die Regeln halten, sind weit verbreitet und führen zu einem unangenehmen Leben. Wut und Ärger schaden deinen Beziehungen mit der Familie, Freunden und den Menschen auf Arbeit. Und für dich fühlen sich Wut und Ärger unangenehm an.

Wissenschaftliche Studien beweisen, dass wenn du die Angewohnheit entwickelt hast, sich über fast alles zu ärgern, deine Gesundheit in Gefahr ist… Das darf NICHT sein!

21) Ängste und Panikattacken

Wenn du unter Ängsten und Panikattacken leidest, dann weißt du, wie schrecklich dies ist. Die Panikattacken überkommen dich plötzlich und ohne Vorwarnung. Du denkst, du wirst sterben oder verrückt. Wünschst du dir Hilfe?

22) Platzangst oder auch Agoraphobie

Die Angst vor großen Plätzen und wenn diese Angst sich steigert, kann soweit gehen, dass Betroffene nicht mehr das Haus, die Wohnung und manchmal sogar nicht das Zimmer verlassen.

Und obwohl die Agoraphobie in den Medien große Beachtung findet, wissen die meisten Ärzte und Therapeuten damit nicht umzugehen.  Du brauchst jemanden, der zu dir nach Hause kommt und helfen kann.

23) Hypnose Höhenangst

Selbstverständlich will uns unser Unbewusstes mit der Angst vor der Höhe schützen. Damit wir uns vorsichtig verhalten. Doch wenn die Höhenangst uns zu sehr einschränkt ist, es wirklich sinnvoll, Hilfe in Anspruch zu nehmen.

24) Angst vor dem Auto fahren

Die Angst vor dem Auto fahren ist verbreiteter als viele Menschen wissen. Und diese Angst kann unterschiedliche Ausprägungen haben. Die Angst mit dem Auto schnell zu fahren. Überhaupt mit dem Auto zu fahren oder im Dunkeln oder auf der Autobahn zu fahren. 

25) Angst vor Hunden

Selbstverständlich ist es richtig, vor großen Hunden Respekt zu haben, doch wenn der Anblick eines jeden Hundes den Reflex schnell wegzurennen und zu schreien auslöst, dann kann dies zum Problem werden, weil Hunde dies als Aufforderung zum Spielen oder Angriff auffassen.

28) Angst vor Katzen

Möchtest du jedes mal flüchten, wenn du eine Katze siehst? Einige Menschen haben einen guten Grund vor Katzen zurückzuweichen: eine Katzenallergie, doch die meisten Menschen sind davon frei und haben doch Angst vor Katzen, meist gibt es keinen Grund oder Erlebnis, dass diese Angst vor Katzen berechtigt ist. Willst du die Angst vor Katzen verlieren und in der Zukunft ruhig und gelassen sein?

26) Angst vor Mäusen

Auch wenn sich Cartoonzeichner über die Angst vor Mäusen lustig machen, ist die Furcht vor Mäusen eine reale Angst und wenn du betroffen bist, sehr unangenehm. 

27) Innere Unruhe

Das Gefühl von ständiger innerer Unruhe kann zu großem Stress und dieser zu den unterschiedlichsten Problemen führen. Schlaflosigkeit, mangelnde Konzentrationsfähigkeit und Kraftlosigkeit sind nur einige davon. Eine Sitzung kann helfen, diese innere Unruhe hinter sich zu lassen.

28) Selbstbewusstsein

Die Folgen von einem geringen Selbstbewusstsein können dramatisch sein: zerstörte Beziehungen, schlechte Noten in der Schule, Komplikationen auf Arbeit. Umgekehrt kann jedoch auch ein zu großes Selbstbewusstsein – Größenwahn – zu Problemen führen.

Deine Meinung über dich selbst bestimmt oft in einem dramatischen Maße wie glücklich du bist. Wenn du dich selbst für alles verantwortlich machst, deine eigenen Fähigkeiten klein redest und immer erwartest, dass alles schief läuft, dann ist es Zeit sich Hilfe zu suchen.

29) Vermindertes Selbstwertgefühl, Minderwertigkeitsgefühl

Wenn du über dich selbst sagst: “Ich bin nichts wert” leidest du an einem verminderten Selbstwertgefühl. Es fällt dir sicher schwer, sich anderen Menschen gegenüber zu behaupten und positive Dinge in deinem Leben anzunehmen, weil es dir deinem Gefühl nach nicht zusteht.

30) Angst vor dem fotografiert werden

Die Angst vor der Kamera ist dir bekannt? Viele Menschen sind steif, sobald eine Kamera auf sie gerichtet ist. 

31) Nervosität

Ständige Nervosität bis zur körperlichen Erschöpfung. Ständiges Abschweifen der Gedanken und die Unfähigkeit sich zu konzentrieren auf die Dinge, welche zu tun sind. Körperliche Symptome: Herzrasen, Zittern undLidflattern. Nervosität ist oft die Reaktion auf ein als belastend empfundenes Erlebnis oder als Ausdruck einer subjektiv als kritisch empfundenen Lebensphase.

32) Sorgen

Machst du dir ständig Sorgen? Kannst du vielleicht nachts nicht schlafen oder dich tagsüber nicht konzentrieren, weil du dir ständig Sorgen machst? Dies führt zu Stress und kann krank machen. Weißt du, das es für dich Hilfe gibt?

33) Motivation

Machst du dir Sorgen, weil dir die Motivation fehlt? Du weißt, was zu tun ist, doch es fehlt an der Motivation? Egal wie sehr du es probierst. Es gibt immer noch etwas anderes zu tun, als das was eigentlich wichtig ist? Willst du Hilfe, diese Blockade zu lösen?

34) Prokrastination

Verschiebst du unangenehme Aufgaben und dies oft und in einem gefährlichen Maße? Erledigst du Aufgaben oft in der allerletzten Minute und kannst dich vorher nicht motivieren?

Spielt vielleicht auch die Angst zu versagen dabei eine Rolle oder dass Sie es ja bisher immer noch rechtzeitig geschafft haben ? Viele Menschen haben schon unsere Hilfe in Anspruch genommen und das Aufschieben hat sich damit erledigt. Wie lange wollen sie die Dinge noch aufschieben?

35) Vergangenheitsbewältigung

Verliest du dich oft in dunklen Gedanken deiner Vergangenheit? Kommst du über Dinge schlecht hinweg? Kannst du die Gegenwart nicht genießen? Bist du unfähig zu schönen und angenehmen Bildern der Zukunft?

Selbstverständlich kann man die Dinge, welche geschehen sind nicht ungeschehen machen, doch die damit verbundenen negativen Gefühle können aufgelöst werden und so dabei helfen die Dinge neu zu sehen und wieder mehr Leichtigkeit zu erleben.

36) Flugangst

Flugangst beginnt oft schon beim Buchen des Flugs. Und steigert sich dann umso näher der Termin des Urlaubs rückt. Der Weg zum Flughafen kann ein Horrortrip werden und am schlimmsten ist es wenn die Türen des Flugzeugs geschlossen werden. Gefangen in der Röhre.

Wie lange willst du so noch leben? 

37) Migräne

Wer nie Migräne erlebt hat, kann schlicht nicht nachvollziehen was Migräne bedeutet. Oft helfen selbst starke Schmerztabletten nicht. Nur Ruhe und Rückzug ist dann angesagt. Bis die Migräne wieder vorbei ist.

38) Chronische Schmerzen

Der Erfinder der modernen Hypnose Milton Erickson litt unter chronischen Schmerzen, welche er mit Selbsthypnose behandelte. Studien haben gezeigt, dass bei chronischen Schmerzen Stress eine große Rolle spielt. Chronische Schmerzen schränken die Lebensqualität sehr ein und dabei gibt es Hilfe.

39) Bluthochdruck

Leiden du unter Bluthochdruck, dann weißt du, dass Bluthochdruck mit Stress, der Ernährung und dem Bewegungsverhalten sowie anderen Gewohnheiten zusammenhängt. Die Kommunikation mit dem Unterbewusstsein kann helfen, Stress zu reduzieren und das Bewegungsverhalten zu verändern. Und ebenso gesünder zu essen. 

40) Neurodermitis

“Neurodermitis ist, wenn alles direkt unter die Haut geht”. Diese Aussage einer Kundin macht deutlich, dass Neurodermitis auch einen geistigen Anteil hat. Die Kommunikation mit dem Unterbewusstsein kann dabei helfen, dies aufzulösen. Ebenso wie es möglich ist, den Juckreiz der Haut zu mindern.

Wenn du beobachtest, dass Wohlbefinden dazu führt, dass die Symptome sich verbessern, dann ist dies ein guter Hinweis für dich.

41) Allergien

Allergien haben in den letzten Jahrzehnten in unserer Gesellschaft dramatisch zugenommen. Eine Allergie ist eine Überreaktion auf einen Reiz. Wie bei einer Phobie, braucht es nur den Stimulus und der Körper reagiert.

Ich rate jedem Menschen vorher zum Arzt zu gehen. Alternative Methoden dürfen eine medizinische Versorgung nicht ersetzen. Und ja, es gibt sehr gute Erfahrungen beim Auflösen von Allergien mit der Kommunikation mit dem Unterbewusstsein.

42) Heuschnupfen

Heuschnupfen kann ein Albtraum sein. Und sicher weißt du genau, wovon ich schreibe. Verquollene Augen, eine laufende Nase und Kopfschmerzen sind Symptome des Heuschnupfens. Zwanzig Prozent der Menschen sind vom Heuschnupfen betroffen und suchen Linderung.

Heuschnupfen ist eine Überreaktion des Körpers auf Pollen in der Luft. Oft unbewusst entstanden in einer Zeit von starkem Stress. Die Kommunikation mit dem Unterbewusstsein kann dabei helfen, diese unbewussten Reaktionsmuster des Körpers aufzulösen.

43) Lernblockaden

Die Kommunikation mit dem Unterbewusstsein ist eine wunderbare Möglichkeit, Lernblockaden zu lösen und dir dabei zu helfen entspannt zu lernen. Damit du voller Zuversicht in die Prüfung gehen wirst. In einem entspannten Zustand und mit guten Gefühlen lernt es sich am besten…

44) Bettnässen

Bettnässen zu stoppen, kann ein frustrierendes Unterfangen sein. Wie kann ein Mensch seine Blase kontrollieren, wenn er schläft? Das Unbewusste schläft jedoch nie. Und steuert alle Körperfunktionen wie den Herzschlag, die Atmung und so kann es auch die Blase kontrollieren.

45) Schulangst

Schulangst ist bei Kindern weiter verbreitet als viele Erwachsene wissen. Und auch für Erwachsene kann Schulangst, wenn sie zur Fortbildung oder Universität gehen, stark die Lernfähigkeiten einschränken. Frei von Stress und Angst ist es möglich die gesamte Kapazität Ihres Gehirns zu nutzen und mehr Erfolg zu haben. Wieviel Spaß beim Lernen wünschst du deinem Kind oder wieviel Freude beim Lernen möchtest du spüren?

46) Zahnarztangst

Die Zahnarztangst kann so stark sein, dass du vielleicht seit Jahren nicht beim Zahnarzt warst. Selbstverständlich sind dann Zahnarztbesuche besonders angsterregend und schmerzhaft.

Die gute Nachricht: Kommunikation mit dem Unterbewusstsein ist komplett angenehm und entspannend.

47) Blockadenlösung

Für viele Probleme eines Menschen sind unbewusste Blockaden die Ursache und das Auflösen dieser Blockaden die Lösung.

48) Eifersucht

Eifersucht und die Angst den Partner zu verlieren, wenn er mit einem anderen Menschen spricht…mit einem anderen Menschen tanzt…ist sehr schmerzhaft und stellt für viele Beziehungen eine Gefahr da. Und „Ja!“, Kommunikation mit dem Unterbewusstsein hat dafür Lösungen. Damit du selbstbewusst in deiner Beziehung leben und deinem Partner vertrauen kannst.

49) Schüchternheit

Schüchternheit kann für dich als betroffener Mensch zu einem Problem werden und auch für deine Umwelt. Umso mehr die anderen Menschen auf dich zugehen, umso mehr ziehst du dich zurück. Dabei hast du doch eigentlich den starken Wunsch dazuzugehören und mit dabei zu sein. Wenn du nur nicht so schüchtern wärst.

Wie sehr wünschen Sie sich Hilfe?

50) Stress

Die Folgen von Stress und Überforderung kennen viele Menschen. Du bist damit nicht alleine. Stress ist die Ursache von sehr vielen Krankheiten. Stress stellt eine sehr viel größere Gefahr für dein Leben dar, als du bisher wusstest. Wenn du unter Stress leidest und hohe Anforderungen an dich selbst stellst und vielleicht noch Angst mit ins Spiel kommt, dann rate ich dir: “Ein Spezialist kann helfen!”

51) Selbstsicherheit

Selbstsicherheit und Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten machen das Leben eines Menschen leichter. Und wenn die Selbstsicherheit fehlt, dann ist dies sehr schmerzlich. Eine Menge Dinge können das Selbstvertrauen schwächen: schlechte Erfahrungen, Enttäuschungen, Stress, oder auch Krankheit oder ein Unfall.

52) Verarbeitung von Kindheitserlebnissen

Gibt es Erinnerungen aus deiner Kindheit, welche du bisher nicht verarbeitet hast? Erinnerungen, welche lange zurückliegen, doch immer noch dein Leben bestimmen. Es gibt viele Gründe, warum Menschen nicht die glückliche Kindheit hatten, die jedes Kind verdient hat.

Die Gute Nachricht: Hilfe ist möglich.

53) Posttraumatischen Stresssyndrom

Einem Posttraumatischen Stresssyndrom geht ein Ereignis voraus, welches unverarbeitet zu diesem Syndrom führen kann. Dieses Ereignis kann ein kurzes mit sehr starken Emotionen sein oder ein lang anhaltendes Ereignis. Menschen reagieren unterschiedlich auf Trauma und bilden je nach der persönlicher Veranlagung ein Posttraumatisches Stresssyndrom.

Bestandteil des Posttraumatischen Stresssyndroms ist das “gefangen sein” in einer Erinnerung, welche in Gedanken wieder und wieder erlebt wird, nicht mehr loslässt.

54) Alkoholsucht, manchmal jedoch nur weniger trinken und mehr genießen

Alkoholsucht ist die letzte Station von vielen Stationen davor. Alkohol zum Runterkommen. Alkohol bei Liebeskummer. Zum Einschlafen oder zum Locker werden, zur Bekämpfung von Angst. Die Ausprägungen können dabei ganz verschieden sein. Ebenso wie die Ursachen und deshalb ist ein Beratungsgespräch und die Zusammenarbeit mit vielleicht verschiedenen Spezialisten so wichtig.

56) Spielsucht

Ging es für dich mit der Spielsucht auch mit einem großen Gewinn los? Und hast du immer Hoffnung, dass du es wieder schaffst? Doch in der Realität verspielst du das gesamte Geld. Brauchst du den Nervenkitzel? Wie lange willst du so noch leben?

57) Depressionen

Wenn du unter Depressionen leidest, dann sind die folgenden Fragen wahrscheinlich sehr bekannt: “Warum passiert mir das?” “Was ist verkehrt mit mir?” “Wird es mir jemals besser gehen?” Und Gefühle wie Schuld, Stress, Angst, Wut, Ärger und Hilflosigkeit bestimmen dein Denken. Und du kannst keinen Weg aus dem tiefen Loch heraussehen, in dem Sie sich befinden.

58) Folgen von Mobbing

Mobbing in der Schule und auch unter Erwachsenen am Arbeitsplatz hat einen sehr starken Einfluss auf das Selbstvertrauen und auf die Gesundheit. Mobbing ist Psychoterror und typische Mobbing-Handlungen sind die Verbreitung falscher Tatsachen, die Zuweisung sinnloser Arbeitsaufgaben, Gewaltandrohung, soziale Isolation oder ständige Kritik.

Und wenn du betroffen bist oder du jemanden kennst, dann solltest du alle Hilfe, die du bekommen kannst nutzen, weil die Folgen von Mobbing am Arbeitsplatz oder an der Schule dramatisch sein können.

59) Zähneknirschen

Zähneknirschen ist ein größeres Problem als viele Menschen begreifen. Wenn du mit den Zähnen knirschst, dann wird es sicher auch so sein, dass deine Kiefernmuskeln den gesamten Tag angespannt sind.

Mit den Zähnen zu knirschen führt zu Schmerzen im Kieferbereich.
Wenn du über eine lange Zeit mit den Zähnen knirschst, dann kann dies zu Schäden an den Zähnen führen.
Zähneknirschen kann Ihren Partner in der Nacht stören und zu Problemen in der Beziehung führen.

60) Angst vor der Hochzeit

Diese Hochzeit soll etwas besonderes werden und alle Verwandten kommen und du möchtest es allen Lieben recht machen. Die Erwartungen sind so groß. Die Vorbereitungen so zeitaufwendig und Geld kostet eine schöne Hochzeit auch eine Menge. Der Bund für das gesamte Leben. Dies soll ein perfekter Tag werden. Und umso näher dieser Tag rückt, umso nervöser, umso stressiger ist das damit verbundene Gefühl….

61) Ängste allgemein

Eine Phobie kann mit den unterschiedlichsten Dingen verknüpft sein. Echte Phobien sind in der Regel sehr gut aufzulösen. Willst du sicher sein, ob du an einer Phobie leidest? Wenn du die folgenden Fragen mit „Ja!“ beantworten kannst, ist eine schnelle und unkomplizierte Hilfe mit einer großen Wahrscheinlichkeit möglich.

Geschwindigkeit: Du brauchst nur daran zu denken und sofort spürst du das unangenehme Gefühl.

Zuverlässigkeit: Ohne Ausnahme und immer wenn du daran denkst, spürst du das unangenehme Gefühl.
Und natürlich ist es dasselbe nur stärker, wenn du dich in der Situation befindst.

Lautet die Antwort jeweils „Ja!“, dann hast du gute Chancen, dass es eine reine Phobie ist. Was bedeutet, die Chancen, diese schnell und zuverlässig aufzulösen sind sehr hoch.

62) Schmerzreduktion, Anästhesie

Bei Operationen wird meist ein pharmakologisches Anästhetikum genutzt, doch in speziellen Fällen kommt auch die Hypnose zum Einsatz. Etwa wenn der Patient die Mittel nicht verträgt. 

63) Angst vor der Arbeit, Angst vor der Schule

Wenn du an der Angst vor der Arbeit leidest oder ein Familienmitglied, dann weißt du, dass andere Menschen oft dafür kein Verständnis aufbringen können. Doch alles gutes Zureden hilft dir bisher nicht dabei, ohne Angst zu leben.

Angst ist ein Gefühl gesteuert von unserem Unbewussten und kann mit nur gutem Zureden selten besiegt werden. Die Kraft des Unbewussten kann dies tun.

64) Ängste vor Menschen

Du fühlst dich unsicher in der Gegenwart von anderen Menschen? Auf der Arbeit oder zusammen mit Freunden und merken diese Unsicherheit hindern dich daran, das Leben in vollen Zügen zu leben, welches du dir wünschst? Hast du schon erkannt, dass diese Blockade eine Unbewusste ist und du etwas dagegen tun kannst?

65) Mit Leichtigkeit zum Wunschgewicht 

Abnehmen ist oft schwer, weil wir unsere Essgewohnheit oft nicht bewusst steuern gelernt haben. Wusstest du, dass du jeden Tag über 200 Entscheidungen zum Thema Essen triffst? Und ja die meisten unbewusst. Deshalb kann die Kommunikation mit dem Unterbewusstsein beim Abnehmen über die geänderten Essgewohnheiten helfen.

66) Trauma

Ereignisse wie Naturkatastrophen, Gewalt und Krieg können zu Verletzungen der Seele eines Menschen führen. Jedoch können auch weniger dramatische Ereignisse zu einem Gefühl von Stress und Hilflosigkeit führen. Die seelische Verletzung zeigt sich in einem ständigen Gefühl der inneren Unruhe, sowie Wut, die Unfähigkeit Freude zu empfinden und dem Wunsch Dinge zu kontrollieren.

67) Leisstungssteigerung im Sport

Im Profi-Sport wird die Kommunikation mit dem Unterbewusstsein schon lange zur Leistungssteigerung genutzt, um die geistige Haltung und Gewohnheiten eines Gewinners zu haben. Ebenso ist es bei Verletzungen möglich, diese schneller heilen zu lassen.

Athleten können auch dabei im Flow sein und so die perfekte Performance zu erreichen. Wollen Sie die Kraft Ihres Unbewussten nutzen und zu den Gewinnern gehören.

68) Generalisierte Angststörung

Die generalisierte Angst kann sich, anders als die Phobie auf alles beziehen und ist nicht an etwas Bestimmtes gebunden. Die Angst tritt in vielen Situationen auf. Verbunden mit körperlichen Beschwerden, wie Herzrasen, Hitzewallung, Zittern, Nervosität, Schlafstörungen und Kopfschmerzen dauert es oft lange bis festgestellt wird, dass die Ursache nicht körperlich sondern seelisch ist.

69) Klaustrophobie, Angst vor engen Räumen, Fahrstuhl fahren

Auch wenn Klaustrophobie oft als die Angst vor engen Räumen beschrieben wird, ist es richtiger zu sagen, es ist die Angst nicht entkommen zu können. Klaustrophobie kann also in jeder Situation auftreten, in dem du das Gefühl hast, nicht mehr schnell genug wegzukommen. Fahrstühle, Flugzeuge, Pop-Konzerte, der hintere Platz im Kino oder Restaurant sind typische Situationen, welche diese Phobie auslösen können.

70) Internetabhängigkeit

Bei der Internetsucht wird der Computer und seine Nutzung zum Lebensmittelpunkt. Computerspiele, Facebook, Email, Chat oder Pornoseiten werden wichtiger als andere Arten der Kommunikation. Der Rest des Lebens wird vernachlässigt und bei schweren Fällen können Entzugserscheinungen auftreten wie: schlechte Laune, Nervosität, Reizbarkeit, Schlafstörungen oder Schweißausbrüche. Auch für dieses neue Feld kann die Kommunikation mit dem Unterbewusstsein eine Möglichkeit der Hilfe bieten.

71) Sorgen

Sorgen können sehr bedrückend sein und den Alltag sowie den Schlaf in der Nacht belasten. In den meisten Fällen von Sorgen kann ich mit wenigen Sitzungen helfen, ein sorgenfreies Leben zu führen! Darauf habe ich mich spezialisiert.

72) Angst vor Ablehnung

Wenn du unter Angst vor der Ablehnung leidest, dann ist diese wahrscheinlich mit der Frage verbunden, was Freunde, Kollegen und ihre Familie von dir denken. Ständiger Stress ist die Folge und unabhängiges Handeln ist nur unter Stress und Angst möglich. “Nein sagen” ist etwas was dir sehr schwer fällt.

73) Neid

Neid tut weh. Es tut dir weh. Egal wie erfolgreich, intelligent, schön und reich du bist, es gibt immer jemanden der besser ist. Das ist bitter!

74) Angst vor der Einsamkeit

Die Angst vor der Einsamkeit kann dich sehr verunsichern. Und in Beziehungen zu anderen Menschen zu einem Abhängigkeitsverhältnis führen.

75) Angst vor Nähe, Beziehungsangst, Bindungsangst

Wenn du unter Bindungsangst leidest, fällt es dir schwer oder es ist dir unmöglich, dauerhaft eine feste Liebesbeziehung einzugehen. Umso näher du in der Beziehung deinem Partner kommst, umso größer wird die Angst. Auf die Angst vor der Nähe folgt der Rückzug in der Beziehung. Dies führt beim Partner zu Irritation und Frustration.

Die Bindungsangst resultiert meist aus dem Verlust einer geliebten Bezugsperson oder der Unfähigkeit der Eltern Liebe und Zuneigung zu schenken.

76) Angst vor Krankheiten, Angst vor Keimen, Keimphobie, Ansteckungsphobie

Kann zu einer extremen Vermeidungstrategie führen, mit Schmutz und Keimen in Berührung zu kommen. Hände waschen bis zur Verletzung. Das Vermeiden von vielen Speisen, weil diese mit Keimen verunreinigt sein können. Das überlange Kochen von Nahrungsmitteln zum Abtöten der Keime. All dies können Auswirkungen sein.

77) Schuldgefühle, Gewissensbisse und Reue

Starke Schuldgefühle können Gewissensbisse, Stress, Angst und sogar Panik hervorrufen. Innere Unruhe oder auch körperliches Unwohlsein können von Schuldgefühlen verursacht werden. Schuldgefühle entstehen durch den Verstoß gegen gesellschaftliche Regeln oder den eigenen moralischen Werten.

78) Angst vor dem Arztbesuch

Zum Arzt zu gehen ist für die allerwenigsten Menschen eine Sache der Freude. Oft mit Gefühlen von Krankheit und Hilflosigkeit sowie Stress kann es zu einer Angst bzw Phobie vor Ärzten kommen. Herzrasen, Bluthochdruck und Schwindel bei Arztbesuch sind die Folge.

79) Angst vor Operationen

Studien belegen, dass die Kommunikation mit dem Unterbewusstsein dabei helfen kann, sich auf Operationen vorzubereiten. Ohne Angst und ohne Stress zur Operation zu kommen, ist hilfreich bei der Heilung. Außerdem kann mit Suggestionen die Wundheilung gestärkt werden. Dies führt laut wissenschaftlichen Forschungen dazu, dass Heilung besser und schneller funktionieren kann.

80) Warzenfrei mit Hypnose

Jahrhunderte lang gingen Menschen zum Warzen Besprechen und dies funktioniert sehr gut.

Durch die Kommunikation mit dem Unterbewusstsein können die Blutzufuhr beeinflusst werden und die Selbstheilungskräfte des Körpers.

82) Emetophobie, Panische Angst vor dem Erbrechen

Die Angst vor dem eigenen Erbrechen oder dem Erbrechen anderer kann jede Party und jedes Silvester zur Hölle machen. Betrunkenen wird aus dem Weg gegangen. Sogar aus Angst die Straßenseite gewechselt. Wenige Sitzungen verschaffen erstaunlicher Weise oft schon Hilfe.

83) Angst vor Spinnen, Spinnenangst, Spinnenphobie

Wenn du unter der Angst vor Spinnen leidest, dann ist es für dich sicher unmöglich sich vorzustellen, dass du dich in der Gegenwart von Spinnen entspannt und ruhig verhalten wirst…

Sogar der Gedanke an eine Spinne lässt Sie erschrecken? Und ja es ist möglich, dass Sie sich verändern. Hypnose hilft bei der Angst vor Spinnen.

84) Angst vor Insekten, Bienen und Wespen

Krabbeltiere oder alleine das Summen von Bienen und Wespen versetzen dich in Schrecken und wecken den Impuls zur Flucht und Schreien? Wahrscheinlich führt dies dazu, dass du im Sommer den Biergarten und den Spaziergang auf der Wiese nicht genießen kannst.

Sie merken sicher selbst, dass diese Angst überproportional zu der Bedrohung ist. Und gutes Zureden nur wenig hilft. Angst ist unbewusst und deshalb muss Angst auf der unbewussten Ebene aufgelöst werden. Als Hypnotiseure beraten wir sie gerne wie das geht.

85) Versagensangst, Angst zu versagen

Auch wenn die Angst vor dem Versagen für einen Menschen eine große Motivation darstellen kann, ist es doch gesundheitlich gesehen keine gute Motivationsstrategie. Und fühlt sich außerdem noch sehr unangenehm an.

Umso größer die Motivation, umso größer muss die Angst sein. Angst ist immer begleitet von Stress. Stress schränkt die Sichtweise ein und führt damit zu schlechteren Entscheidungen und Ergebnissen. Die damit verbundene ständige Anspannung verbraucht viel Kraft, die nicht mehr für die eigentliche Aufgabe zur Verfügung steht.

86) Vorzeitiger Samenerguss

Führt der Gedanke an einen vorzeitigen Samenerguss zu Angst vor dem Sex? Dabei kann Sex etwas so wundervolles sein. Was auch du genießen willst. Natürlich wünschst du dir andere Bilder in deinem Kopf. Doch weißt du bisher nicht, wie du diese stoppen kannst…

Sex beginnt im Kopf auf der unbewussten Ebene, deshalb kann die Kommunikation mit dem Unterbewusstsein helfen.

87) Angst vor dem Dunkeln, Angst vor dunklen Räumen

Die Angst vor dem Dunkeln ist eine Angst welche viele Menschen aus ihrer Kindheit kennen. Jedoch nehmen manche diese Angst mit ins Erwachsenenalter mit. Auch wenn Sie wissen: “Da gibt es nichts, wovor ich Angst haben brauche.”

88) Angst vor Tunneln

Die Angst vor Tunneln. Tunnel die so lang sind, dass du die Ausfahrt nicht sehen können. Besonders unangenehm und einschränkend, wenn du beruflich Auto fährst. Als LKW Fahrer oder Taxifahrer. du weißt, wovon ich spreche und ja es gibt Hilfe, indem ich mit deinem Unterbewusstsein spreche.

89) Angst vor der CT/ MRT / Röhre

Die moderne Medizin nutzt die Röhre für bildgebende Verfahren, diese können sehr hilfreich sein bei der Behandlung, weil damit die Ursachen der Krankheit erkannt und so erfolgreich behandelt werden können.

 

„Wenn etwas unmöglich ist, machen wir es mit Hypnose.“
Dr. Richard Bandler

Quelle: Alfred Himmelweiss, Hypnotiseur, Hypnoseausbilder

Return to top of page